KingsGarden - Familienlager
 

Familienlager

2018

20180825_164416.jpg 20180825_105856.jpg 20180820_122957.jpg 20180820_103452.jpg

eine befriedigende Entwicklung

.......Obschon seit den Sommerlagern schon wieder einige Zeit ins Lande gezogen ist, sind die Eindrücke noch gegenwärtig und frisch. Dabei beobachten wir eine sehr befriedigende Entwicklung. Bei all den langjährigen Lagerteilnehmern hat sich über die Zeit eine gewisse Selbstverständlichkeit und Vertrautheit mit Dinkovo und den hier lebenden Dorfbewohner entwickelt. Beziehungen wurden geknüpft und werden immer tiefer. Wir sind für unsere Nachbarn fassbar und sie für uns. Nöte bleiben nicht unbeachtet und werden, so gut es halt geht, begegnet. Für mich ganz persönlich und immer wieder speziell berührend, sind die Momente, bei welchen sich alte Leute der Frage nach dem wahren Sinn des Lebens öffnen und das wahre Licht dieser Welt erkennen und sich persönlich von ihm erfüllen lassen. Dieses Jahr haben sich, als Zeichen einer entschlossenen Nachfolge Christus, 5 Menschen in unserem Fluss taufen lassen.

20180823_160532.jpg IMG_0976.JPG IMG_0903.JPG

Liebe Grosseltern, ihr seit nicht vergessen

Ja, dann waren noch die beiden Altersheimbesuche in 2 nahegelegenen Dörfern. Unsem Freund Milton, ist es gelungen mit der Leitung dieser Institutionen eine Beziehung des Vertrauens aufzubauen. Das bisher Unfassbare wurde Realität. Uns öffneten sich die Türen ganz weit um den alten Leuten in diesen Heimen zu dienen. Nicht wie gewohnt, dass wir maximal ein paar Lieder singen dürfen, nein wir hatten volle Freiheit. Natürlich haben wir auch gemeinsam gesungen. Doch noch viel Wichtiger, war es diesen kostbaren, alten Leuten in ihrer letzten Lebensphase eine Hoffnung die in die Ewigkeit reicht, zu präsentieren. Alle, ausnahmslos alle welche die Botschaft gehört haben, haben auch darauf reagiert und ihre Herzen für Jesus geöffnet. Es blieb auch reichlich Zeit für persönliche Gespräche oder einfach nur Zuhören. Etliche erfuhren auch körperliche Heilung. Liebe Grosseltern, ihr seit nicht vergessen.

IMG_0977.JPG IMG_0979.JPG IMG_0790.JPG

Nachbarschaftshilfe

es scheint, dass wir uns schon beinahe nach diesen Anfragen unserer Nachbarn sehnen. Ihre Kräfte reichen einfach nicht mehr für alles. Und so schwärmen wir aus um wenigstens etwas Unterstützung in ihren Alltagslasten zu bringen. Es leben hier noch Menschen, die noch kein Wasser auf dem Grundstück haben. Sie kommen zu uns um von unserem Sodbrunnen für sich, die Tiere und Garten Wasser zu schöpfen oder halt schöpfen lassen. Onkel Vasco, eigentlich noch ziemlich kräftig für sein Alter, stolpert über Berge von Unrat. Eine Sehschwäche hindert ihn daran Ordnung zu halten. Brennholz schleppen, Dächer abdichten, Gärten aufräumen, Ziegen aus Schächten befreien, mal kurz zum Doktor fahren, Einkaufen, Fensterputzen, Küheeinfangen, Sterbebegleitung und noch vieeeles mehr. Und alle packen irgendwie mit an. Und dann sind es die Tomaten, Gurken, Melonen, Eier, Milch, Kürbise, Hauswein, welche uns als Dank vor die Haustür gestellt werden.

20180825_124724.jpg

strategisches Gebet und Fürbitte für Bulgarien und unsere Region

Laut Statistik ist der Nordwesten Bulgarien die ärmste Region Europas. Das war nicht immer so. Und wir glauben, dass unter ganz bestimmten Voraussetzungen (2. Chroniker 7, 14-22) unsere Region eine ganz spezielle Renaissance bevorsteht. Einfach so? Nein, ganz bestimmt nicht. Gemeinsam stellen wir uns dieser grossen Herausforderungen und lassen uns in den Riss stellen. Und nach Jahren des Kämpfens, sehen wir schon einige klare, nicht von der Hand zu weisende Auswirkungen und Veränderungen. Könnt gerne bei uns nachfragen :-)

Written with by Martin


Videos zu diesem Bericht



Watch in original size




Auf Reaktionen oder Anfragen freuen wir uns.

Wer uns gerne auf irgendeine Art und Weise bei dieser Arbeit unterstützen möchte, sei es tatkräftig vor Ort mit Bauarbeit, Lagerbetrieb, Ausszeit auf dem Lande (House-Sitting) oder auch materiell oder finanziell, nimmt bitte Kontakt mit uns auf.

Vielen Dank.